Kirche als Segen

Wer wir sind

In der Freien Evangelischen Gemeinde (FEG) Wäldi treffen sich Menschen, die an Jesus Christus glauben und eine persönliche Beziehung zu ihm pflegen. Diese Beziehung ist für unser Leben die tragfähige Grundlage und prägt unser Denken und Handeln in Familie, Beruf und Gesellschaft. Aber auch suchende Personen, die diesen Glauben an Jesus nicht teilen, gehen bei uns ein und aus - und sind stets herzlich willkommen!

 

Unser Auftrag
Die FEG Wäldi will eine christliche Gemeinde nach dem Vorbild der Bibel sein (siehe Leitbild). Durch unsere Gemeinde sollen Menschen, die keine Beziehung zu Gott haben, zum Glauben an Jesus Christus kommen und Menschen, die an Jesus Christus glauben, zu hingegebenen Nachfolgern von Jesus werden. Wir wünschen uns, dass wir dadurch als Kirche ein Segen für unsere Mitmenschen sind!

 

Organisation

Die FEG Wäldi ist rechtlich ein Verein und deshalb gemäss dem Schweizerischen Vereinsrecht organisiert. Als Freikirche sind wir organisatorisch und finanziell vom Staat unabhängig. Wir sind mit anderen Freikirchen im Bund der Freien Evangelischen Gemeinden ("FEG Schweiz") zusammengeschlossen.

 

Leitung
Die Leitung der FEG Wäldi bildet den Vereinsvorstand. Sie setzt sich aus einem Ältestenrat (geistliche Führung) und Diakonen (allgemeine Unterstützung) zusammen.

Die Gemeindeleitung ist zusammengesetzt aus den Ältesten Roman Meier (Pastor) und Dan Lehmann (Gemeindeleiter) sowie den Diakonen Jaqueline König (Aktuarin) und David Werner (Kassier).

=> Kontakt

 

Mitgliedschaft
Als evangelische Freikirche ist uns ein persönliches Engagement unserer Mitglieder wichtig. Deshalb wird man in der FEG Wäldi nicht durch Geburt oder Kindertaufe Mitglied. Eine Mitgliedschaft in der Kirche setzt das persönliche Bekenntnis zum Glauben an Jesus Christus voraus. Diese lebendige Gottesbeziehung und die Bereitschaft, die in den Statuten festgelegten Grundsätze und Ordnungen mitzutragen, sind Voraussetzungen einer Mitgliedschaft.

  

Finanzen
Die FEG Wäldi als Freikirche wird nicht durch staatliche Gelder bei der Finanzierung ihrer Aufwendungen für Gebäude, Personal, Veranstaltungen usw. unterstützt. Unsere Kirche finanziert sich also ausschliesslich durch freiwillige Spenden der Mitglieder und Gottesdienstbesucher.